Sie sind hier: Start / Unternehmen / Geschichte

Betriebschronik der Firma Elsner

  • 01.10.1889:
    Betriebsgründung durch Wilhelm Elsner I. in Dresden; anfänglich wurden Gemüse, Kartoffeln und Rosen produziert
  • 1890-1900:
    Erstellung der ersten Frühbeetkastenanlagen
  • 1900-1910:
    Erstellung der ersten Gewächshäuser
  • 1918:
    Eintritt von Wilhelm Elsner II. in den Betrieb;
    Beginn der Spezialisierung auf Jungpflanzenproduktion und Züchtung von Pelargonien und Cyclamen
  • 1926: der erste Katalog wird herausgegeben
  • 1945: Eintritt von Wilhelm Elsner III. in den Betrieb; weitere Spezialisierung sowie Fortführung der Züchtungsarbeiten
  • Ende der 50er Jahre:
    erste Testarbeiten an Chrysanthemen im ersten kleinen Labor
  • 1962:
    Erstellung eines zweiten Labors, mit 10 Arbeitsplätzen;
    Einstellung eines Entwicklungsingenieurs und eines Phytopathologen
  • 1964:
    Internationale Markenanmeldung des firmeneigenen Logos "pac®". Es steht für Pelargonien - Anthurien - Chrysanthemen, welche damals züchterisch bearbeitet wurden.
  • 1968:
    Abschluß erster Lizenzverträge
  • 1968-1971:
    Chrysanthemen- und Pelargonien-Mutterpflanzenproduktion auf 1 ha Glasfläche in Bulgarien (Südbetrieb)
  • 1971:
    erzwungene staatliche Beteiligung
  • 1972:
    erzwungene Überführung in Volkseigentum, jedoch weiterhin selbständiger Betrieb bis 1983 (bis 1981 unter Leitung Wilhelm Elsner III.)
  • nach 1970:
    Erstellung eines dritten, nochmals vergrößerten Labors mit ca. 20 Arbeitsplätzen
  • 1984:
    Eingliederung des Unternehmens in den Großbetrieb VEG Saatzucht Zierpflanzen Dresden
  • 1990:
    Privatisierung des Unternehmens zur pac® Pflanzen GmbH
  • 01.05.1991:
    Ausgliederung des Betriebes aus der pac®  Pflanzen GmbH und Rückgabe an Wilhelm Elsner III.;
    gleichzeitig Eintritt der Töchter Andrea Ludwig und Martina Feindura (4. Generation) in die Geschäftsleitung, firmierend als Elsner pac Jungpflanzen GbR
  • 1991-1993:
    weitere Spezialisierung und Intensivierung auf die traditionellen Hauptaufgaben
    Züchtung von Pelargonien
    Gesundung und Gesunderhaltung im rekonstruierten und modernisierten Labor mit Zusatzeinrichtungen
  • 1992:
    "Award of Excellence" für Wilhelm Elsner III bei der "International Geranium Conference", Odense, Dänemark
    Lizenzverträge mit mehr als 80 Lizenznehmern in Europa, Israel, USA, Kanada, Neuseeland, Australien und Japan abgeschlossen
  • 1994-1995:
    weitere Intensivierung der Züchtungs- und Gesunderhaltungsarbeit mit personeller Vergrößerung dieser beiden Abteilungen; weiterer Ausbau der technischen Einrichtungen, z.B. Installation von Assimilationslicht, Einbau von Energieschirmen, CO2-Düngung usw.
  • 1996:
    Erweiterung der Eliteabteilung um 2400 m2
  • 1998:
    Erweiterung der Pelargonien - Eliteabteilung um weitere 1200 m2
  • 1999:
    Wilhelm Elsner übergibt die Firma an seine Töchter Andrea Ludwig und Martina Feindura
    Bau eines Kabinen-Gewächshauses für Züchtung und Labor, Erweiterung der Glasfläche um 2.100 m2
  • 2000:
    Einführung der neuen Serie pac®  Fireworks, die einzigartigen sternförmigen Pelargonien; damit sind 13 Pelargonien-Serien in Produktion
  • 2002:
    Gründung der Elsner pac® Jungpflanzen Thiendorf GbR in Thiendorf; 14.000 m2 Hochglasfläche, Mobiltischsystem, 4 Klimazonen
  • 2004:
    Erstmalig eigene Pelargonien-Mutterpflanzen in Israel
  • 2005:
    Markteinführung der ersten eigenen Angelonienserie pac Angelface
  • 2006:
    Pilotprojekt "Tierfett-Heizkraftanlage" für den Produktionsbetrieb in Thiendorf mit Inbetriebnahme
  • Januar 2007:
    Errichtung einer zentralen Heizungsanlage auf der Basis von Tierfettverbrennung  mit Pufferspeicher.
  • 2007:
    Gründung der "Elsner pac® Vertriebsgesellschaft mbH"
  • 2008:
    Erweiterung des Produktionsbetriebes Elsner pac® Jungpflanzen Thiendorf GbR um weitere 6.000 m2 auf somit 2 ha Glasfläche.
  • 2009:
    Gestaltung einer überdachten Präsentationsfläche von 750 m² für unser Handelssortiment
  • 2011:
    Erweiterung der Produktionsfläche in Thiendorf durch Kauf eines Venlo-Gewächshauses von 5.000 m²
    Erwerb des Nakt-Zertifikates für unser Labor in seiner Gesamtheit
  • 2012:
    Einweihung unseres Diagnoselabors pac® biotec
  • 2013:
    Erweiterung der Produktionsfläche in Thiendorf um 1,4 ha auf nun insgesamt 4 ha Glasfläche. Das ermöglicht uns, endlich auch das große Sortiment an Beet- und Balkonpflanzen neben der Pelargonie unter besten Produktionsbedingungen zu kultivieren.
    Geheizt wird je nach Bedarf mit Kohle, Tier- bzw. Lebensmittelfett, Öl